SCHLOSSER Logo weiss

Schlosser Holzbau begeisterte am Girls‘ Day 2024

Girls' Day 2024

Jagstzell, 25. April 2024

Heute öffnete die Schlosser Holzbau GmbH ihre Türen für den bundesweiten Girls’Day und setzte damit bereits zum 4. Mal in Folge ihre erfolgreiche Tradition fort. Unter dem Motto „Finde deine Superkraft im Handwerk!“ lud das Unternehmen Mädchen und junge Frauen ein, handwerkliche Berufe in der Holzbaubranche kennenzulernen und ihre eigenen Talente zu entdecken.

Die Teilnehmerinnen erlebten ein spannendes und interaktives Programm, das praktische Workshops und Einblicke in die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei Schlosser bot. In einem Workshop konnten die Schülerinnen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und selbst erkennen, dass technische Berufe unabhängig vom Geschlecht sind.

Marlen Schlosser, Geschäftsführerin der Schlosser Holzbau GmbH, zeigte sich begeistert von der Resonanz: „Es ist inspirierend zu sehen, wie engagiert und interessiert die nächsten Generationen sind. Der Girls’Day bietet uns die perfekte Plattform, um junge Talente zu fördern und mehr Mädchen für Technik und Handwerk zu begeistern. Wir sind stolz darauf, einen aktiven Beitrag zur Etablierung weiblicher Vorbilder in unserer Branche zu leisten und gleichzeitig dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“

Die Veranstaltung, die mit 16 Teilnehmerinnen wieder restlos ausgebucht war, bot neben den praktischen Workshops auch eine Führung durch die Produktionsstätte. Ziel war es, den Teilnehmerinnen die faszinierenden Möglichkeiten des modernen und nachhaltigen Bauens mit Holz näherzubringen und Informationen über Karrierewege im Holzingenieurbau zu vermitteln.

Das Unternehmen bietet Schulabgängerinnen vielfältige Ausbildungsangebote mit Perspektive: Zimmerin, Bauzeichnerin mit Fachrichtung Architektur und Ingenieurbau oder ein duales Bauingenieurwesen-Studium, Fachrichtung Projektmanagement mit dem Schwerpunkt Holzbau. Ganz neu ist ein duales Studium mit der Fachrichtung Architektur.

Antonia Stütz hat den Girls‘Day aktiv mit organisiert und sich vor eineinhalb Jahren für eine Ausbildung als Zimmerin bei Schlosser entschieden. „Mich hat Holz und Handwerk schon immer fasziniert, aber gleichzeitig wollte ich einen Beruf, der sich immer weiterentwickeln kann. Zimmerin kombiniert für mich genau das. Man lernt einen klassischen Handwerksberuf und trotzdem gibt viele Weiterbildungsmöglichkeiten und berufliche Spezialisierungen. Zusätzlich ist für mich der Beruf der Zimmerin der interessanteste der Baubranche, da Wissen und Einblicke von fast allen Baugewerken vermittelt wird“, so die 19jährige.

Für alle, die am Girls’Day nicht teilnehmen konnten, stehen Informationen und Eindrücke vom Tag auf der Website www.schlosser-projekt.de zur Verfügung. Interessentinnen und Interessenten wenden sich an: Anna-Lena Hemminger, E-Mail: personal@schlosser-projekt.de.