• Seite auswählen

    Hofgut Albführen, Dettighofen

    Mehr als eine Erweiterung

    Die Pferdezuchtanlage liegt im Luftkurort Dettighofen am Rande des Schwarzwaldes und ist konzipiert für rund 150 Dressur- und Springpferde. Mit der Erweiterung des Hofgutes um eine Reithalle entstanden für den Zucht- und Ausbildungsbetrieb völlig neue Möglichkeiten.

     

    Der Startschuss für ein Projekt der besonderen Art fiel bereits mit der Wahl für das beste Nutzungs- und Architekturkonzept, woraus ein Gebäude entstand, das neben der SVR Reithalle, auch einen dreistöckigen Kopfbau und eine Außentribüne beinhaltet. Filigran wirkt die Deckengestaltung der Halle durch das Polonceau Holzbinder-Tragwerksystem und die Vollholzdecke, die dank Dachlichtfirst mit optimaler Beleuchtung besticht. Die herausragendste Besonderheit des Hallenkonzepts bilden jedoch die Tribüne und die Hufschlagbande, die sich längsseits über 40 Meter vollständig entfernen lässt, den Tribünenbereich verlängert und so als Veranstaltungsfläche ein völlig neues Nutzungspotential bietet. Integrierte Elektrostationen in der Hufschlagbande sorgen für Funktionalität und erleichtern die Stromversorgung auf der gesamten Reit- bzw. Veranstaötungsfläche. Der Platz selbst wird je nach Veranstaltung mit passenden Holzbodenelementen abgedeckt.
    Im nahtlos angrenzenden Kopfbau befinden sich auf drei Etagen die Gestütsverwaltung, Aufenthaltsbereiche, Seminarräume und eine Loggia. Für eine barrierearme Ausrichtung sorgt unter anderem der Aufzug des Gebäudes.
    Wichtig für das Architekturkonzept war natürlich, die Formen und Materialien der Bestandsgebäude mit seinen Treppengiebeln und der Putzfassade aufzugreifen und im Erweiterungsbau zu berücksichtigen. Als besondere architektonische Herausforderung galt es dabei, den langestreckten neuen Baukörper mit der dominanten Dachfläche harmonisch ins Gesamtbild einzufügen. Dafür wurden zwei Erker auf der Längsseite der Reithalle geplant und mit einer überdachten Außentribüne samt Terrasse so perfekt dimensioniert, dass sich der gesamte Gebäudekomplex zu einem einheitlichen Erscheinungsbild zusammenfügen konnte. Auch in den Außenanlagen findet sich dieser Grundgedanke wieder und spiegelt sich in der besonders ansprechenden Fassadengestaltung zum großen Außenreitplatz hin. Insgesamt bietet die Anlage ihren Besuchern nun innen wie außen einen hohen Komfort und ein tolles Ambiente für ihren Aufenthalt. Erwähnenswert bei diesem Objekt ist überdies die Dacheindeckung mit 95.000 Biberschwanzdachziegeln.
    Unter all diesen Aspekten ist der Hallenneubau mit seinen vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten, der Barrierefreiheit und dem gelungenen architektonischen Konzept weit mehr als eine bauliche Erweiterung der Anlage.

    STECKBRIEF

    Projekt Hallenneubau Hofgut Albführen,
    Bauherr Hofgut Albführen
    Ort Dettighofen
    Land Deutschland
    Internet www.albfuehren.de
    Fertigstellung 2015

    Produkt SVR-Reithalle

    • SVR-Reithalle 20 x 60 Meter
    • Reithallenverlängerung
    • Außentribüne
    • Kopfbau mit Büro