Gestern am Sonntag, 21. März, war der Internationale Tag des Waldes, ein Tag der auch für SCHLOSSER bedeutend ist. Unser zentraler Rohstoff in all unseren Bauvorhaben ist schließlich Holz und das wächst logischerweise vorwiegend in unseren Wäldern. Aber der Wald ist für uns alle nicht nur Rohstoffproduzent, sondern viel mehr, zum Beispiel Erholungsort für eine kurze Auszeit oder Trainingsgelände für verschiedene Freizeitaktivitäten. Vor allem jedoch ist der Wald eines und  zwar ein wertvoller Klimaschützer!

Jedes Jahr kompensiert der Wald in Deutschland 8 Tonnen CO2 pro Hektar. Dieser Wert entspricht jedes Jahr einem CO2-Ausstoß pro Kopf in Deutschland. Genauer bedeutet es, dass die heimischen Wälder 127 Millionen Tonnen CO2 (inklusive Holznutzung) jährlich binden. Daher gilt es besonders unseren Wald zu schützen und ihn als natürlichen Klimaschützer zu erhalten.

Der Internationale Tag des Waldes hat dieses Jahr sogar Jubiläum: Vor 50 Jahren rief die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen den Tag ins Leben, um global auf die Zerstörung des Waldes aufmerksam zu machen.

Nicht zu vergessen: Heute, am 22. März, ist der Tag des Wassers!

Weitere Infos unter https://tag-des-waldes.de/