Gestern fand die offizielle Eröffnungsfeier des neu geschaffenen therapeutischen Pferdesportparks der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost statt.

Mit zwei Reithallen (60x20m und 40x20m), drei Pferdeställen, einem Funktions- und einem Sozialgebäude sowie dem neuen Aktivstall und einem Offenstall, für die Pferdehaltung in der Herde, ist die Anlage so perfekt erüstet. Künftig werden sich hier Menschen mit und ohne Behinderung um die Pflege der Pferde kümmern, tiergestützte Therapien stattfinden und auch Veranstaltungen abgehalten.

Durch die Verwendung des Werkstoffes Holz ist das Bauvorhaben, ganz im Sinne der Holzbauoffensive Berlin, ein gelungenes Projekt der Nachhaltigkeit. Das wird mit der Energieplanung stark unterstrichen: mittels einer großzügigen Photovoltaikanlage wird die Sonnenenergie für die Heizungs-, Warmwasser- und Stromversorgung genutzt.

Darüber hinaus wird das Regenwasser in einem großen Badesee, der Teil der gesamten Gebäudeanlage ist, gesammelt und zur Bewässerung der Koppeln und Außenanlage für die ca. 250 Pferde genutzt.

Die Zusammenarbeit mit dem Büro LIGNE ARCHITEKTEN und natürlich der Bauherren Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost ist ein besonderes Beispiel für die gelungene partnerschaftliche Umsetzung eines nachhaltigen und modernen Bauprojekts. Vielen Dank an alle und viel Freude bei der Nutzung.